Freiwillige Feuerwehr Oberwalluf

 

Besuchen Sie doch mal die Freiw. Feuerwehr Oberwalluf im Internet.

Chronik:

1877: Gründungsversammlung
1878: Anschaffung einer Saug-Druckspritze Patent Jos. Beduwe Aachen
1883: Erste Erwähnung eines Übungsplatzes vor der "Farben- und Schwärzefabrik&
1887: Antrag an Landesdirektor Sartorius wegen Zuschuß für 60 Meter Spritzschläuche.
1902: Anschaffung einer fahrbaren Leiter.
1903: Brände bei Wilhelm Arnet und Schwarzfabrik Dr. Dietrich und Brockhues
1904: Beteiligung am Deutschen Feuerwehrtag in Mainz.
1911: Anschaffung eines Schlauchwagens, Kredit durch die Wehr an Bürgermeister Stoll.
1912: Großbrand in der Schwarzfabrik, mehrere Tage im Einsatz.
1923: Sammlung für die Gründung einer Wehr in Neudorf 446 Millionen 460 Tausend Mark.
1925: Brand in der Kerbermühle in Neudorf.
1926: Uniformbeschaffung aus Mitteln der Wehr für 489,31 Mark.
1927: Jubiläumsfest "50 Jahre Freiwillige Feuerwehr Oberwalluf"
1928: Der erste Mannschaftswagen steht zur Verfügung, ein Opel der Fa. Butzbach. Brand bei Frank, Neugasse/Baugeschäft Oberwalluf.
1929: Brand im Rußlager der Chemischen Werken Brockhues (CWB) sowie Stauwehr im Bach bei CWB errichtet.
1930: Löschhilfe bei Brand in Niederwalluf, Anerkennungsurkunde von der Nassauischen Brandkasse.
1932: Schlauchaufzug an der Oberwalluf-Schule zum Trocknen der Schläuche angebracht. Abordnung von 9 Mann zur Beerdigung von Feuerlösch-Direktor Tropp. Raumbrand bei CWB
1933: Brand bei CWB
1934: Übergabe der ersten Motorspritze Marke Magirus.
1936: Großbrand in der Walzenmühle Rudolf Kerber, Martinsthal, lobende Anerkennung für die Motorspritzen-Abteilung.
1943: Bombenangriff auf Oberwalluf
1944: Fliegerangriff auf Haus Nußberg mit Löscheinsatz, Fliegerangriff Rüdesheim, Löscheinsatz Katasteramt. Luftangriff auf Wiesbaden, Löscheinsatz in der Adolfsallee 51-59 vom Löschteich Opelhaus - Wassermangel durch Frost.
1953: Schlammbeseitigung, Kellerauspumpen und Hilfeleistung nach Gewitter.
1958: Besonderes Lob für die Blutspender der Wehr.
1959: TSA und TS 8 angeschafft und mit Übung auf dem Turnacker eingeweiht. Hilfeleistung nach Unwetterkatastrophe.
1961: Mannschaftswagen von der Polizei gekauft und hergerichtet mit eigenen Mitteln für 6 770 Mark. Brand bei Josef Hölzer.
1964: Großbrand bei den CWB AG. Insgesamt 260 Stunden Einsatz. Einweihung des Oberwallufer Feuerwehrgerätehaus. Die Erdarbeiten wurden von den Kameraden kostenlos durchgeführt.
1965: Kaminbrand bei Otto Massmig.
1966: Brand bei CWB. Hilfseinsätze bei Unwetterkatastrophen in Rüdesheim und Niederwalluf. Einen VW-Mannschaftswagen von Günther G. Bartels. Eltville. erhalten.
1967: Übergabe des Löschgruppenfahrzeugs LF 8 Wert 35 000 DM - Sammlung bei Oberwallufer Bürgern ergab 5 106 DM. Kaminbrand bei Martin Eschborn.
1968: Kauf einer Schlammpumpe. Kaminbrand bei Helmut Ploch.
1969: Zimmerbrand bei Hochbein.
1970: Großeinsatz in Niederwalluf bei Rheinhochwasser. Anschaffung von 3 Funksprechgeräten.
1971: Hilfseinsatz - Schlammbeseitigung nach Unwetter.
1972: Brandbekämpfung an der Schutthalde der CWB.
1973: Großbrand bei der Wiepa-Fabrik. Hilfseinsatz an der Schacht- u. Mühlstraße. Schlammbeseitigung.
1975: Schuppenbrand bei der Gaststätte "Eintracht". Katastropheneinsatz nach Unwetter. Brand in der Liebaustraße.
1976: Ölofenbrand in der Gartenfeldstraße. Hilfseinsatz in Niederwalluf - Keller auspumpen. Flächenbrand an der Schulstraße. Flächenbrand am Bahndamm in Niederwalluf.
1977: Ein Mannschaftswagen VW LT 28 angeschafft. 100jährige Gründungsfeier.
1978: Anschaffung TLF 16 (gebraucht von BF Wiesbaden). Neugründung der Jugendfeuerwehr Oberwalluf.
1980: Brand des Reitstalles am Schachtweg.
1981: Pkw-Brand auf der B260.
1983: Hilfseinsatz in Niederwalluf wegen Hochwasser. 5 Jahre Jugendfeuerwehr Oberwalluf.
1984: Einweihung renoviertes Gerätehaus Oberwalluf.
1985: Verbandstag in Oberwalluf.
1986: Brand bei CWB - Neue Halle.
1987: 11Ojähriges Gründungsfest. Übergabe eines TLF 16. 10 Jahre Jugendfeuerwehr Oberwalluf.
1988: Hilfseinsatz in Niederwalluf, Jahrhunderthochwasser. Anschaffung von Spreitzer u. Rettungsschere aus eigenen Mitteln. Einsatz beim Gasunglück in Niederwalluf.
1989: Beseitigung einer kilometerlangen Ölspur. Unwettereinsatz.
1990: Inkrafttreten der Gebührensatzung, An- und Umbau am Gerätehaus Oberwalluf.
1991: Großbrand Firma Pilot in Walluf.
1993: 10jährige Freundschaft mit der Feuerwehr Drobbolach
1995: Marterl (Bildstock)-Einweihung am Friedhof Oberwalluf.